HELGA in der neuen „Wienerin“

Kommentare deaktiviert für HELGA in der neuen „Wienerin“ ALGENpresse

Von wegen Nachlese – gleich lesen! Und zwar die neue Wienerin  – denn die berichtet freuchtfröhlich überTrends aus der Flasche (ab Seite 26) – hier das PDF: 20170801_WIENERIN. Im hippen siebten Bezirk im Café Burggasse 24 traf sich Wienerin-Redakteurin Denise Grill mit Renate Steger und Kathi Helm von HELGA und plauderte über das Quereinsteigerinnentum am Getränkemarkt. Denn eines ist klar: Wenn sogar ein Branchenriese wie Coca Cola den Zuckergehalt reduziert, um damit auf den Lifestyle einer jungen Generation zu reagieren, kann man nicht mehr von einem Windstoß reden, der den Getränkemarkt umweht, sondern von einer Klimaveränderung. Und diese bringt es mit sich, dass es plötzlich eine Nische gibt – eine Nische für Getränke, die mehr können, als nur gut zu schmecken. Und das Superfood Alge, das in jeder HELGA steckt, bietet definitiv einen Mehrwert für den durstigen Limonadentrinker: Eine Flasche deckt ein Viertel des Tagesbedarfs an Vitamin B12 – bei nur 30 kcal.

(c) Petra Rautenstrauch

Der WIENERIN Report thematisiert den Überlebenskampf in Regal, Anfangs-Hürden beim Abfüllen, die Probleme von Kleinunternehmen ebenso wie Macho-Begegnungen und Zukunftspläne. Und wer am Ende des Reports eine Seite weiterblättert, landet bei „WIENERIN nachgefragt“ – einem Gespräch mit der Trendforscherin Hanni Rützler vom Futurefoodstudio. Diese verrät, warum es gerade so trendig ist, einen grünen Smoothie zu trinken anstatt in ein Wurstsemmerl zu beißen.

WIENERIN – jetzt neu im Zeitschriftenregal! Und HELGA wartet im Getränkeregal von Nordsee, dm drogerie markt, MerkurINTER/EUROSPAR, Spar Gourmet und Spar Express ….

Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden! Mehr Information

Die Cookie Einstellungen dieser Website lauten auf "Cookies erlauben" um Ihnen das bestmögliche Browser-Erlebnis zu ermöglichen. Sofern Sie diese Website weiterhin nutzern, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder Sie auf den "OK" Button klicken, erklären Sie damit Ihre Zustimmung.

Schließen